Samstag, 29. März 2014

Wenn das Baby schreit - Teil 2

Wie ihr bereits wisst, gibt es zwei Möglichkeiten wie die Miezi reagiert, wenn unser Kleiner schreit:

Die zweite Möglichkeit ist, dass sie selbst Mammi spielt :).
Und das sieht dann so aus, dass sie ihre Miezebällchen ins Mäulchen nimmt, sie quer durch die Wohnung trägt und dabei immer ein seltsam klingendes Maunzen von sich gibt, dass in etwa so klingt, als würde ein Hund mit Socken im Maul bellen ;).


Und weil sie für ihre puscheligen Babys natürlich nur den allerbesten Platz akzeptieren kann, kommt es nicht selten vor, dass sie minutenlang durch die ganze Wohnung auf und ab läuft, nur weil ihr kein Plätzchen gut genug ist ;). 

Samstag, 22. März 2014

Wenn das Baby schreit - Teil 1

Wenn unser Kleiner schreit, dann gibt es zwei Möglichkeiten, wie die Miezi darauf reagiert:

Die erste Möglichkeit ist, dass sie den Peanut beißt :).
Ja wirklich, das Babygeknatsche macht sie wohl irgendwie ein wenig nervös. Denn die Miezi mag generell keine lauten Geräusche und meckert uns schon an, wenn einer von uns mal niesen muss! Also war schon vorher klar, dass die lauten Babygeräusche nicht unbedingt ihren "Geschmack" treffen. Und so sieht das dann aus, wenn die wild gewordene Miezi den armen Peanut attackiert :).

Zuerst ein furchteinflössender Salto:

Verstecken hilft nicht Peanut:

 Dann im Eiltempo hinterher: 

Mittwoch, 12. März 2014

Den Miezen geht es gut!

So... lange ist es her, aber heute möchte ich endlich mal wieder etwas von unseren Miezen posten :). Denn auch wenn ich als Mammi nun voll und ganz damit beschäftigt bin unseren kleinen Mausebär zu versorgen, möchte ich euch doch hin und wieder auf dem laufenden halten!


Wie man unschwer erkennen kann geht es unseren Miezemäusen gut! 
Beide genießen sie die derzeit reichlich vorhandenen Sonnenstrahlen und lassen keine Gelegenheit aus sich die warmen Frühjahrs-Boten auf den puscheligen Pelz scheinen zu lassen.

Dienstag, 4. Februar 2014

Vom Glück mit Katzen zu Wohnen

Heute möchte ich mal eine kleine Buch-Rezension verfassen und gleichzeitig eine klare Lese-Empfehlung aussprechen; denn das Buch mit dem so treffenden Titel "Vom Glück mit Katzen zu Wohnen" ist nicht nur lesenswert, sondern auch ein echter Hingucker!


Worum geht es in dem Buch?
Wie der Name des Buches schon ahnen lässt, geht es um das Thema Wohnen mit Katzen, sowie den ganz persönlichen Geschichten von Katzenliebhabern und deren Weggefährten.

Was mir besonders gefallen hat?
Die unterschiedlichen Geschichten der Katzenbesitzer, wie sie zu ihren Katzen gekommen sind, wie sie mit ihnen leben und weshalb sie ihre Fellnasen so sehr lieben. Aber auch die wunderschönen Bilder der individuell eingerichteten Wohnungen, Häuser und Gärten, welche von den Katzen und ihren Besitzern bewohnt werden. 

Bestellen kann man das Buch hier, über Amazon.de oder in jedem anderen Buch-Shop. 

Ach ich könnte noch so viel darüber schreiben, wieso mir das Buch so gut gefallen hat, aber dann würde ich ja viel zu viel verraten ;). Kurz gesagt - es thematisiert voll und ganz meine Interessen (Katzen, Wohnen, schöne Fotos/Bilder) und hat somit genau meinen Geschmack getroffen :).

    

Übrigends kann ich das Buch insbesondere denjenigen empfehlen, die wie ich immer zu wenig Zeit zum Lesen finden, denn in "Vom Glück mit Katzen zu Wohnen" kann man schnell mal ein Kapitel Lesen, ohne danach das Gefühl zu haben eine begonnene Story zu unterbrechen.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Unser kleiner Engel Timo

Lange mussten wir auf ihn warten, aber seit Weihnachten gehört er zu uns:
unser kleiner Timo :) 




♥      ♥      ♥      ♥      ♥      ♥